Filmabend “Fahrenheit 451”

Fahrenheit 451 ist ein britischer Zukunftsfilm des Regisseurs François Truffaut aus dem Jahr 1966.
Er zeigt eine Gesellschaft, die nach dem Prinzip des hedonistischen Glücksstrebens lebt. Weil Bücher sich mit Problemen und Konflikten auseinandersetzen, werden diese als Verursacher von Unglück angesehen und sind gesetzlich verboten. Es ist Aufgabe der Feuerwehr, Bücher zu suchen und zu verbrennen, um das gesellschaftliche Glück zu sichern. Der Protagonist der Geschichte ist der Feuerwehrmann Guy Montag. Seit fünf Jahren arbeitet er glücklich in seinem Beruf. Er ist verheiratet mit Linda, einer durch den Konsum von Unterhaltungsmedien und Tabletten “glücklichen” Frau.
„Truffaut entwickelt die Geschichte eines Außenseiters, der sich aus Anpassung und Lethargie befreit, um abseits einer repressiven Zivilisation seine persönliche Utopie zu leben, zu einer Hommage an die Literatur und an die abendländische Kultur generell.“ (Lexikon des internationalen Films)
Der Kinofilm Fahrenheit 451 erhielt Nominierungen für den britischen British Film Academy Award, für den US-amerikanischen Hugo Award und bei den Filmfestspielen von Venedig.

Adobe Photoshop PDF

Typ: Film
Datum: 26.02.2015
Uhrzeit: 19:30 - 21:00 Uhr
Ort: Sebastian-Kneipp-Weg 1 (Haus des Gastes) Achtung! Navi-Eingabe: Parkstr. 4, 78126 Königsfeld

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen