“Der Kontrabass” von Patrick Süskind

Markus Stöcklin_Kontrabass2Theaterabend mit Markus Stöcklin in der Solorolle

Nach einer längeren Pause greift der Königsfelder Schauspieler Markus Stöcklin wieder nach seinem „Kontrabass“ und gibt im Haus des Gastes ein „Heimspiel“. „Jeder Musiker wird Ihnen bestätigen, dass ein Orchester jederzeit auf den Dirigenten verzichten kann, nicht aber auf den Kontrabass!“ Dies behauptet der Protagonist in Patrick Süskinds Erfolgsstück, gespielt von Markus Stöcklin in der Solorolle. In einem spartanisch eingerichteten, akustisch abgedämpften Zimmer haust ein 59jähriger Kontrabassist wie ein Einsiedlerkrebs. Seine einzige Gesellschaft ist der Kontrabass, dem er in Hassliebe verbunden ist. Er sinniert über die Musik und das Leben, das für ihn außer den Orchesterproben und Konzerten wenig zu bieten hat. Wenn es da nicht Sarah gäbe, eine junge Sopranistin…  Aber eben so wenig wie ihm als Tuttist Aufmerksamkeit entgegengebracht wird,  wird er von dieser Frau wahrgenommen. Deshalb muss etwas passieren und sei es ein Skandal… Stöcklin begeistert mit dieser Produktion seit nunmehr 24 Jahren sein Publikum. Kein Wunder, bringt Süskind doch in diesem „Psychodrama“ Komik und Tragik genial auf den Punkt.

Eintritt: 10,00 € / mit Gästekarte 9,00 € / Schüler 5,00 €. Abendkasse ab 19.30 Uhr.
Vorverkauf: Tourist-Info

Typ: Theater
Datum: 07.02.2014
Uhrzeit: 20:00 - 21:30 Uhr
Ort: Parkstr. 4 (Haus des Gastes), 78126 Königsfeld

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen