Vortrag „Leben und Werk Erdmut Bramkes“

Ein interessiertes Publikum verfolgte den interessanten Vortrag von Frau Dr. Susanne Grötz im KUNSTraum „Ich schreibe meine Bilder – Leben und Werk Erdmut Bramkes“. Frau Dr.Grötz ist Kunsthistorikerin und verwaltet als Mitglied der Freunde der … Weiterlesen →

Lebendiger Vortrag von Axel E. Heil

Axel E. Heil, ausgewiesener Kenner der Kunstgeschichte und Mitglied im Beirat des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld, stellte in einem kurzweiligen Vortrag die konsequent abstrakten Arbeiten von Erdmut Bramke in den größeren Zusammenhang der Kunsthistorie. Über sorgfältig … Weiterlesen →

Erdmut Bramke – ganz persönlich

In einem offenen Gespräch mit den zahlreich erschienenen Kunstfreunden berichtete die Schwester der Künstlerin, Uschi Bramke, über die Entwicklung ihrer Schwester zur Künstlerin, über ihren Bezug zur Familie und Königsfeld und ihr Leben für die … Weiterlesen →

Erdmut Bramke`s Kunstwerke begeistern im KUNSTraum

Einen ganz neuen, anderen KUNSTraum erlebten die Besucher zur Vernissage der Ausstellung „Erdmut Bramke – wieder sehen“. Die großformatigen Gemälde im Erdgeschoss und die farbenfrohen Arbeiten auf Papier im Untergeschoss faszinierten die zahlreichen Kunstinteressierten, die aus ganz Baden-Württemberg angereist waren.

Fotos: Tonina Sambataro, Veronika von Hochberg, KUNSTKULTUR Königsfeld

Manfred Molicki sprach in seiner Begrüßung den Dank aus an die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart, welche die Arbeiten freundlicherweise als Leihgaben zur Verfügung gestellt hatten. Er dankte auch dem Kunstministerium für die großzügige Unterstützung des Vereins. Schließlich dankte er ganz besonders auch den Vereinsmitgliedern und Förderern, welche die Aktivitäten des Vereins  überhaupt möglich machen. Er begrüßte auch die Schwester der Künstlerin, Uschi Bramke, die bereit war, am folgenden Tag Persönliches über Erdmut Bramke zu berichten.
Dieter Mauch, ebenso Vorstand im Verein, zeigte  in einem kurzweiligen Vortrag auf, wie es fast zufällig zu dieser Ausstellung gekommen ist. Denn die Künstlerin hatte zwar in Stuttgart in der Kunstwelt eine bedeutende Karriere gemacht, hatte sich aber in ihrer Heimatregion so rar gemacht, dass nur wenige Menschen sie kannten. Anschließend zeigte Dieter Mauch, der maßgeblich die Bilder der Ausstellung ausgewählt und zusammen mit Axel E. Heil die Ausstellung konzipiert hatte, die Entwicklung Erdmut Bramkes anhand der ausgestellten Bilder auf.

Vernissage: “ERDMUT BRAMKE – wieder sehen”

Am Sonntag, den 15.09.2019 um 11:30 Uhr laden wir herzlich ein zur Vernissage der Ausstellung mit Arbeiten von Erdmut Bramke. Einführung in die Ausstellung und das Werk Erdmut Bramkes: Dieter Mauch, KUNSTKULTUR Königsfeld e.V. Wir … Weiterlesen →

KUNST-Recycling im KUNSTraum

Erneut stellte der Verein KUNSTKULTUR Königsfeld im August Kunst und Kitsch im KUNSTraum aus und gab die Werke gegen eine Spende an Interessierte ab. Viele Menschen hatten bereits ihren Speicher/Keller befreit von Gemälden, Skulpturen, Reliefs, … Weiterlesen →

Finissage mit Jazz-Sounds

Wenn eine so großartige Ausstellung “JAZZ-HOLZ” endet, dann ist das ein trauriges Ereignis, das die Jazz-Musiker Hans-Beat Motel (Posaune) und Rolf Schäfer (Banjo) mit dem New Orleans-Trauermarsch einleiteten, nicht ohne dann Sounds mitten aus dem Leben anzustimmen. Wieder war der KUNSTraum Ziel zahlreicher Kunstfreunde geworden, die es sich nicht nehmen ließen, diesen grandiosen Abschluss der Ausstellung mitzuerleben.

Königsfeld – kreativ und bunt!

Am Samstagnachmittag gehörte die Hauptstraße von Königsfeld ganz den kreativen Bürgerinnen und Bürgern, die an der Bürgeraktion des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld teilgenommen und einen oder mehrere Schirme mit viel Herzblut gestaltet hatten. Unter den fetzigen Klängen einer Drehorgel zog ein langer Zug mit bunten Schirmen durch Königsfeld bis zum Kurpark. Über hundert wunderschön gestaltete Schirme kamen zusammen und fast die Hälfte davon wurde für die anschließende Versteigerung gespendet.

Gunther Schwarz, der vereinsbewährte Auktionator, stellte dann die einzelnen Schirme vor, ließ einige durch eine Regenprobe laufen und konnte die liebevoll gestalteten Schirme für Summen zwischen 10 und 60 Euro an den Mann bzw. an die Frau bringen.

Der Erlös in Höhe von 805 Euro geht zu 100% an die kleine Gemeinde Wupperthal in Südafrika, in der ein Brand zur Jahreswende 2019 viele Gebäude im Zentrum, darunter ein Krankenhaus und eine Schule zerstört hat. Diese Gemeinde ist eine Station der Herrnhuter Brüdergemeine und man lebt dort vom Anbau und Vertrieb des Rooibos-Tees sowie vom Tourismus, der natürlich jetzt total eingebrochen ist.
Der Verein KUNSTKULTUR Königsfeld möchte damit ein Zeichen setzen und in Verbundenheit mit der Herrnhuter Brüdergemeine mit dieser kreativen Aktion denen ein wenig helfen, denen dieser Schicksalsschlag die Existenz genommen hat.

Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!

Fotos: M.Stinsky, U.Eigeldinger, S.Will, A.Terwelp, S.Hübner

P.S. Einige unserer edlen Schirme (Gestell aus echtem Holz, Automatik, weiß) sind derzeit auch ohne Verzierung als Sonnenschirme sehr gesucht. Solange der Vorrat reicht, sind restliche Schirme ab sofort noch zum Superpreis von 5 Euro erhältlich.
Wo? Im KUNSTraum und in der Geschenke-Boutique “DREI mal VIER” gegenüber.

Schirme-Marathon in Königsfeld am Samstag, 20.Juli

Am Samstag, den 20.Juli um 16 Uhr treffen sich alle kreativen Schirmgestalter/innen vor dem KUNSTraum Königsfeld und starten mit musikalischer Begleitung zu einer Schirmparade durch Königsfeld.

Besucher ohne Schirm sind natürlich herzlich willkommen beim „Anfeuern“ der Schirmträger/innen auf diesem „Slow-Marathon“. Auch können sich vor dem Start einige zusätzliche Schirmträger/innen melden, da manche Kreative gleich mehrere Schirme gestaltet haben.

Gegen 17 Uhr findet dann vor dem KUNSTraum die Versteigerung der Schirme statt, die gespendet wurden für einen guten Zweck.  Der Erlös geht zu 100% ins kleine Dorf Wupperthal in Südafrika, das genau zur Jahreswende 2019 durch einen Großbrand weitgehend zerstört wurde.

Hier eine kleine Auswahl der Schirme, die bereits fertiggestellt wurden (Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!):

“JAZZ-HOLZ” füllt den KUNSTraum Königsfeld

Mit fetzigen Jazzklängen der Jazzband der Zinzendorfschulen begann die neue Ausstellung “JAZZ-HOLZ” im KUNSTraum Königsfeld am Sonntagnachmittag. Trotz großer Hitze war der KUNSTraum wieder einmal bis auf den letzten Platz gefüllt. Den Takt der Musik auf Holz klopfend aufnehmend, begann Axel Heil, Beiratsmitglied im Verein, in seinen einleitenden Worten, die Türme des Bildhauers Werner Rinderknecht aus mehreren Perspektiven zu beschreiben, ebenso die persönliche Entwicklung zum Künstler. Anschließend stellte Dieter Mauch, Mitglied im Vorstand des Vereins, den Fotografen Jochen Hahne vor, der als Jazz-Fan unzählige kunstvolle Fotos zu “VS swingt” und aus dem Jazzkeller geschossen hat.

Manfred Molicki, Vorsitzender des Vereins, dankte den beiden Künstlern für ihre außergewöhnlichen Exponate, dankte der Jazzband für ihren musikalischen Einsatz und den Vereinsmitgliedern, die es mit ihrer Mitgliedschaft ermöglichen, dass diese Ausstellungen stattfinden können. Mit 210 Mitgliedern und einem aktiven Team steht der Verein auf stabilen Füßen und macht allen viel Freude. Zu einem erfrischenden Imbiss lud er zum Schluss die Besucher ins Untergeschoss ein, wo es mit vielen Gesprächen rund um die Kunst noch weiterging.

Das i-Tüpfelchen auf die Ausstellung lieferten dann die beiden Musiker Lennard Fiehn und Lenni Torgue, die mit ihren Instrumenten den Jazz-Sound vor dem Café Sapel über die Friedrichstraße klingen ließen.

Fotos: Veronika von Hochberg

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen