Fenstergalerie eröffnet: Christine De Angelis

In der Fenstergalerie des KUNSTraumes präsentiert der Verein – als kleinen Ersatz für die ausgefallenen Ausstellungen – im Monat Juni die farbenfrohen Arbeiten von Christine De Angelis. In ihren Werken spiegelt sich die positive südländische … Weiterlesen →

Ausstellung Café Sapel

In den Räumen des Café Sapel in Königsfeld ist in Kooperation mit dem Verein KUNSTKULTUR Königsfeld die Ausstellung “LAYERS” mit den außergewöhnlichen Arbeiten des Fotografen Daniel Caspari zu sehen. Kuchen und Backwaren werden weiterhin zu … Weiterlesen →

Ausstellung Klinik-Galerie

In der Galerie der Albert Schweitzer Klinik, Parkstr. 10, Königsfeld  ist die Ausstellung mit Werken der Künstlerin Julia Elsässer-Eckert zu sehen. Die Galerie ist öffentlich und kann normalerweise von 9-19 Uhr bei freiem Eintritt besucht … Weiterlesen →

Miriam Huschenbeth – Vernissage im KUNSTraum

Der Verein Kunstkultur Königsfeld lädt am 1. März 2020 um 11:30 Uhr herzlich ein in den KUNSTraum zur Vernissage der Ausstellung mit spannenden neuen Arbeiten der Königsfelder Künstlerin Miriam Huschenbeth. Die Künstlerin beginnt in der … Weiterlesen →

Fantasien und Realitäten im KUNSTraum

Wieder füllten am Sonntag zahlreiche Kunstinteressierte den KUNSTraum zur Vernissage der Ausstellung „50+1 Fantasien und Realitäten“ mit Werken von Sebastian O. Burckhardt. Einhellig begeistert waren die Besucher/innen über die farbenfrohen und einzigartigen Gemälde des Künstlers, der aus dem hohen Norden Hollands angereist war.

Der Vorsitzende des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld, Manfred Molicki führte in die Ausstellung ein. Er verwies zunächst darauf, wie sehr gerade diese Ausstellung in den KUNSTraum passt. Der KUNSTraum sei kein elitär angehauchtes Museum, sondern ein Ort, in dem man Inspirationen mitnehmen könne, in dem man losgelöst vom zeitstressigen Alltag über die Kunst Ansätze für neues Denken finden könne. In Zeiten des „Betreuten Denkens“ sei es umso dringlicher geworden, Orte zu finden, an denen man sich noch die Zeit für einen echten dialogischen Austausch nehmen kann, an dem man gefordert ist, selbst zu denken, zu fühlen, zu spüren.

Dazu regen die Bilder Burckhardts an. Sie entstanden aus der Inspiration des Künstlers an den unterschiedlichsten Plätzen auf der Welt und geben dem Betrachter die Möglichkeit zu eigenen Inspirationen. Der Künstler komponiere seine Bilder wie ein Komponist seine Musik und mit seiner Fantasie verändere er die Realität. Sebastian Olivier Burckhardt könne man als abstrakten Künstler der lyrischen Interpretation bezeichnen.

Auf vielfachem Wunsch kann die Einführungsrede hier heruntergeladen werden:
Laudatio Sebastian Burckhardt 19.01.2020

Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!

Fotos: Veronika von Hochberg

 

 

Mehr unter “Veranstaltungen” oder HIER

Hunderte Goldsucher im KUNSTraum zur Vernissage

Der KUNSTraum fasste zur Eröffnung kaum die zahlreichen Besucher, die vom Vorsitzenden des Vereins KUNSTKULTUR, Manfred Molicki, begrüßt wurden. Er dankte den 45 Künstlerinnen und Künstlern im Verein für die Mitwirkung bei dieser außergewöhnlichen Ausstellung, in der ihnen das Thema „Gold“ vorgegeben wurde. 130 Arbeiten wurden dazu ausgestellt. Malereien in Öl oder Acryl, Collagen, Monodrucke, Flugsamenobjekte, Lithografien, Holzskulpturen usw. sind vertreten. In einer kurzen Präsentation zeigte Angelia Kachler an einem echten Spinnrad, wie man angedeutetes Stroh zu Gold spinnt. Als lebendige Goldstatue trat Marita Stinsky auf und überraschte die Besucher, sobald sie sich einmal bewegte.

Fotos: Tonina Sambataro + KUNSTKULTUR Königsfeld

In seiner Begrüßung zitierte Manfred Molicki auch Goethe mit seinem Seufzer: „Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles. Ach wir Armen!“ und wies auf die zahlreichen Sprichwörter und Zitate rund um Geld hin. In einer Goldenen Infobox kann sich der Besucher informieren über Gold, über die Herstellung, die verschiedenen Anwendungen, über Gold als Wertanlage und über die zahlreichen Sprichwörter und Zitate über Gold. Ein bekannter Banker fragte sich einmal, wie uns wohl Außerirdische einschätzen, wenn sie uns beobachten, wie wir mühsam Gold aus der Erde herauskratzen, es in Barren schmelzen, dann unterirdische Tresore bauen und das Gold dort wieder eingraben. Wenn schon nicht mit echtem Gold, dann mit goldfarbigen Verpackungen wird in der Werbung Toilettenpapier genauso angepriesen wie Bier, Scheckkarten oder Katzenfutter – “Gold für die armen Schlucker wie Du und Ich”, heißt es in der Info-Box.

Mit einem Dank an das KUNSTKULTUR-Team und an die Mitglieder und Förderer lud der Vorsitzende dann herzlich ein zum Imbiss im Untergeschoss. So war der KUNSTraum von der Eröffnung um 11:30 Uhr bis zum Öffnungsende um 17 Uhr ununterbrochen Begegnungsort der Kunstinteressierten von Nah und Fern, aber er war und ist auch weiterhin eine Quelle für echte und außergewöhnliche Unikate als Weihnachtsgeschenke.

Mehr unter Veranstaltungen oder: HIER

Christo am KUNSTraum in Königsfeld? Was verbirgt sich da?

Enthüllung während der Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 27.10.2019 um 11:30 Uhr!

Lebendiger Vortrag von Axel E. Heil

Axel E. Heil, ausgewiesener Kenner der Kunstgeschichte und Mitglied im Beirat des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld, stellte in einem kurzweiligen Vortrag die konsequent abstrakten Arbeiten von Erdmut Bramke in den größeren Zusammenhang der Kunsthistorie. Über sorgfältig … Weiterlesen →

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen