Josef Bücheler füllt den KUNSTraum

Die fast 60 Arbeiten Josef Büchelers lockten wiederum zahlreiche Besucher in den KUNSTraum zur Vernissage am Sonntagmorgen. Andreas Göppert vom befreundeten Verein “kunstdünger” aus Rottweil verlas die Einführungsrede des erkrankten Thomas Borstorf. Beide vertreten zusammen mit Josef Bücheler den Kunstverein, der in Hausen ein sehenswertes Skulpturenfeld bekannter Bildhauer und das kleinste Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst in BW initiiert hat.

Borstorf würdigte den Künstler als herausragende Persönlichkeit, die über die Arbeit an natürlichen Materialien ihren ganz einzigartigen Stil gefunden hat. Davon, dass die Werke zur Meditation anregen, konnten sich die Besucher persönlich überzeugen. Der Imbiss im Anschluss sorgte mit dafür, dass man noch lange miteinander ins Gespräch kam. Es zeigte sich wieder einmal, dass der KUNSTraum zum beliebten Treffpunkt der immer größer werdenden Zahl von Kunstinteressierten geworden ist.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen