Willkommen bei KUNSTKULTUR Königsfeld e.V.

Alle Veranstaltungen            Newsletter bestellen    

KUNSTraum Königsfeld

Doppelausstellung kommt am 18.November!

Am Sonntag, den 18.November laden wir herzlich ein zur Vernissage der diesjährigen Jahresausstellung mit Arbeiten von 45 Künstlerinnen und Künstlern aus unserem Verein. Das Besondere in diesem Jahr: Kein Kunstwerk kostet mehr als 499 Euro, meistens erheblich weniger! Mitglieder erhalten einen 10%-Bonus!

Gleichzeitig eröffnen wir im Untergeschoss des KUNSTraumes eine Dauerausstellung mit je einem Werk von 43 Künstlerinnen und Künstlern, die in Königsfeld leben und arbeiten. Dank freundlicher Leihgaben können wir außerdem je eine Arbeit von 11 Künstlerinnen und Künstlern zeigen, die in Königsfeld schon vor über 100 Jahren künstlerisch tätig waren.

Näheres zur Vernissage, zur Finissage und zu den ausstellenden Künstlerinnen und  Künstlern finden Sie unter  Veranstaltungen !

Die Presse berichtet: Schwarzwälder Bote, 14.11.2018: KUNST-Kurort Königsfeld

SWR-Fernsehen filmte KUNST-Automat

Am Freitag, den 26.10.2018 strahlte der SWR in der Landesschau Baden-Württemberg einen kleinen Film aus, der im und am KUNSTraum gedreht wurde. Anlass ist die Präsentation des ersten KUNST-Automaten in Königsfeld und in der Region. Die beteiligte Künstlerin Rita Gabler demonstriert dabei die Herstellung von Holzdrucken und der ebenfalls beteiligte Künstler Axel Heil zeigt die Herstellung seiner dreidimensionalen Kunstwerke, die dann in der Kunstschachtel auf ihre Reise gehen. Anschließend wurde der KUNST-Automat in Aktion gezeigt.

Hier der Link zum kurzen Filmclip über den Königsfelder Kunstautomaten:

KUNST-Automat in der SWR-Landesschau

Hier einige Foto-Eindrücke von den Filmaufnahmen:
(Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie)

COMPADRES heizen ein im KUNSTraum

Einen heißen Salsa-Abend feierten die Besucher des ersten Konzertes der bekannten Band COMPADRES und es hielt niemanden auf den Stühlen.

Teresa Gigante (Gesang), Hans Haller  (Gitarre & Gesang), Gerhard Kurz (Bass & Gesang), Peter Horn (Saxophon & Gesang), Götz Kniess (Percussion & Gesang) und  Mathias Beil (Timbales) beamten mit ihrer Musik die Salsabegeisterten nach Kuba, Venezuela oder Trinidad.
Das engagierte Team an der Bar kredenzte den zur Musik passenden Mojito, auf der Leinwand erschienen Fotos aus Lateinamerika und so genossen alle die ausgelassene Stimmung.
Und so ließen die Besucher/innen die COMPADRES nicht von der Bühne, ohne Zugaben zu fordern. Der Abend endete mit “Pintate los labios, Maria!”

Die Presse berichtet:
Schwarzwälder Bote, 16.10.2018
Schwarzwälder Bote, 22.10.2018

Die COMPADRES kommen

Der Verein KUNSTKULTUR Königsfeld lädt am Samstag, den 20.10.2018 ein zu einem exklusiven Konzert der in der Region bekannten Band COMPADRES.
Das vierjährige Bestehen des KUNSTraumes und der erfolgreiche Abschluss der 25.Kunstausstellung nimmt der Verein zum Anlass für dieses musikalische Salsa-Ereignis.
Beginn ist um 19:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Getränke gibt es an der Bar im Untergeschoss. Der Eintritt ist frei, der Verein freut sich aber über Spenden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Eintrittskarten werden erst am Abend ausgegeben.

Mehr unter “Veranstaltungen” oder:  HIER

Erste KUNST-Automaten in Königsfeld eröffnet!

Die Königsfelder Innovation auf dem baden-württembergischen KUNST-Markt ist nun eingeweiht: Die ersten beiden KUNST-Automaten Baden-Württembergs stehen in Königsfeld. Einer vor dem KUNSTraum, ein anderer in der Kunstgalerie der MediClin Albert Schweitzer Klinik. Zur Eröffnung startete ein regelrechter Ansturm auf den Automaten.

Für 4 Euro kann man sich, wie früher die Zigaretten, eine KUNST-Schachtel ziehen, in der ein kleines, originales Kunstwerk im Format 8 x 5cm verpackt ist. Es kann ein Bild, ein Objekt oder eine Zeichnung  aus unterschiedlichen Materialien sein – jedes Mal eine Kunstüberraschung! Es kann natürlich auch eine Enttäuschung sein, denn auch bei der Kunst gilt: Die Geschmäcker sind verschieden.

Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!

Anerkannte nationale und internationale Künstler/innen haben für diese Aktion Unikate gefertigt und unterstützen damit die Idee,  auf diese ungewöhnliche Weise originale Kunst für wenig Geld zu verbreiten. Zahlreiche Künstler/innen aus unserem Verein haben auch Mini-Kunstwerke beigesteuert.

Zusammen mit dem Kunstwerk erhält man einen “Beipackzettel” mit Informationen über den Künstler/die Künstlerin, meist mit Foto, sowie die Kontaktdaten.

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes originell, als Mitbringsel einem lieben Menschen eine KUNST-Schachtel mit Überraschungseffekt zu schenken und zu wissen:
Man schenkt ein vom Künstler handgefertigtes Unikat!

In Berlin/Potsdam gab es vor Jahren die ersten Kunstautomaten, mittlerweile sind sie an ausgewählten Orten in Deutschland zu finden, vereinzelt auch im benachbarten Ausland.

In BW gibt es KUNST-Automaten  erstmalig exklusiv  in Königsfeld, initiiert vom Verein KUNSTKULTUR Königsfeld e.V.!

Zusätzlich Mini-Staffeleien für die Kunstwerke sind für 2 € im KUNSTraum zu den Öffnungszeiten erhältlich solange der Vorrat reicht. So kann sich jeder ohne Platzprobleme eine eigene kleine Kunstsammlung aufbauen.

Die Presse berichtet:
Schwarzwälder Bote, 16.10.2018
SÜDKURIER, 15.10.2018

KUNSTKULTUR begrüßt 150.Mitglied

Anlässlich der Finissage der Ausstellung konnte der Vorstand des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld das 150. Mitglied im Verein mit einem Glas Sekt und einem kleinen Kunstwerk als Geschenk begrüßen, Frau Christiane Schiller aus Mönchweiler.

 

Manfred Molicki betonte an dieser Stelle, dass die Mitglieder und Förderer die Basis des Vereins sind, ohne die das Engagement der Ehrenamtlichen nicht möglich sei. Der Verein ist auch kein reiner Verein der Künstler/innen, sondern offen für alle Kunstinteressierten, welche die Aktivitäten des Vereins begrüßen und erhalten wollen. Dass sich die Mitgliedschaft auch finanziell lohnen kann, erwähnte er nur nebenbei, denn bei mehreren Angeboten des Vereins erhalten Mitglieder Vergünstigungen. Molicki legte auch Wert auf die Feststellung, dass die Befürchtungen, die viele Menschen mit einer Vereinsmitgliedschaft verbinden, für den Verein KUNSTKULTUR Königsfeld keine Grundlage haben.

Glänzende Finissage mit der “Wahrheit über die Liebe”

Wieder einmal füllten zahlreiche Kunstinteressierte den KUNSTraum am Sonntagnachmittag. Zur Finissage ihrer Ausstellung wurde Danielle selbst noch einmal zum Kunstobjekt und ging,  verkleidet als lockenwicklergespickte Galafrau, inmitten von Zeitschriften der Regenbogenpresse  auf die Suche nach der “Wahrheit über die Liebe”. Ihre an die komische Oper angelehnte Persiflage auf die konsumsüchtige und am Leben der Promis interessierten Welt fand großen Beifall.

Diese für Königsfeld außergewöhnliche Ausstellung hat auch überregional große Aufmerksamkeit gefunden.  Einige der hier ausgestellten Werke werden in Kürze auf der “Art Miami” ausgestellt, dann wird Danielle auch neue Werke in der Galerie von Braunbehrens in Stuttgart ausstellen und auch in Ulm wird eine Ausstellung stattfinden in der Galerie Tobias Schrade, die ihre Arbeiten auch auf der “art Karksruhe” ausstellt.

Das attraktive Rahmenprogramm der vergangenen Ausstellung mit einem ungewöhnlichen Pop-Art Film, einem hochinteressanten kunsthistorischen Vortrag und einer aufschlussreichen Führung und Katalogvorstellung durch die Künstlerin habe die Ausstellung immer wieder zu einem attraktiven Anziehungspunkt gemacht.

Danielle Zimmermann bedankte sich herzlich bei dem KUNSTKULTUR-Team für die positive Aufnahme, das Engagement und die gute Zusammenarbeit. Auch Manfred Molicki betonte, dass die Ausstellung mit viel Spaß und locker gestaltet wurde und vielen Freude gebracht hat. Dafür und für den ganz persönlichen Einsatz als Künstlerin dankte er ihr und ihrem Partner, der sie in allen Belangen unterstützt hatte.

Die Presse berichtet:
SÜDKURIER, 16.10.2018
Schwarzwälder Bote, 16.10.2018

Finissage am 14.Okt. um 15 Uhr: Danielle mit neuer Performance

Nur noch an den kommenden zwei Wochenenden gibt es die Möglichkeit, die Ausstellung mit Arbeiten von Danielle Zimmermann im KUNSTraum zu sehen.

Zur Finissage am Sonntag, den 14.Okt. um 15:00 Uhr zeigt Danielle  noch einmal eine Performance, eine neue mit dem Titel “Die Wahrheit über die Liebe”. Außerdem signiert sie ihren neuen fast 100-seitigen KUNST-Katalog, der zum Ausstellungspreis von 15 Euro erhältlich ist.

Das attraktive Rahmenprogramm mit einem ungewöhnlichen Pop-Art-Film, einem hochinteressanten kunsthistorischen Vortrag von Axel Heil und einer aufschlussreichen Führung und Katalogvorstellung durch die Künstlerin hat die Ausstellung immer wieder zu einem attraktiven Anziehungspunkt gemacht.

Diese für Königsfeld außergewöhnliche und sehr gut besuchte Ausstellung findet auch überregional enorme Aufmerksamkeit.  So werden einige der ausgestellten Arbeiten nach Ende der Ausstellung Anfang Dezember auf der “Art Miami” ausgestellt. Im Frühjahr 2019 wird die renommierte Stuttgarter Galerie Braunbehrens  eine große Ausstellung mit Danielle Zimmermann organisieren. Auch die Galerie Tobias Schrade, die Danielle Zimmermann jedes Jahr auf der “art Karlsruhe” ausstellt, plant eine Ausstellung im nächsten Jahr in Ulm.

Danielle führt durch die Ausstellung am Sonntag!

Am Sonntag, den 23.09.2018 um 15:00 Uhr führt die Künstlerin persönlich durch die Ausstellung “#nomasks” und stellt den neuen Katalog vor.

POP-ART im KUNSTraum – und alle kamen!

Opernarien mit verfremdeten, auf den Konsumalltag bezogenen Texten füllten akustisch den  dicht gefüllten KUNSTraum zur Eröffnung der neuen Ausstellung mit dem Titel #nomasks. Mehr als 200 Besucher kamen am Eröffnungstag der Ausstellung. Optisch wurde die Künstlerin Danielle Zimmermann selbst mit brillianter Stimme  und verkleidet mit knallroter Perücke für diesen Moment zur Kunstfigur. In ihrer Performance “Blöde Autokorrektur” macht sie einen Ausflug in die heutige Digitalwelt.

Ein Klick auf ein Bild öffnet die Fottogalerie!

Fotos: Tonina Sambataro

Der Umgang mit unserer sogenannten modernen Welt, die Masken, die wir ständig tragen und wechseln – das ist das Thema in dieser Ausstellung. Dirk Lenz vom Institut für Philosophie der Universität Stuttgart lenkte nach einem historischen Abriss über die Herkunft und Bedeutung der Begriffe Maske oder Person den Blick auf die Kunstwerke, in denen die Diskrepanz zwischen Schein und Sein immer wieder sichtbar wird. In jedes Bild hat die Künstlerin eine tiefergehende Aussage hinterlassen, die es zu entdecken gilt.

Manfred Molicki, Vorsitzender des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld, ermunterte in seiner Begrüßung diejenigen, denen diese Art von Kunst eher fremd erscheint, diese Ausstellung zum Anlass zu nehmen, die eigenen Vor-Urteile zu hinterfragen, die Aussagen hinter den Bildern zu suchen und sich so einen vorsichtigen Zugang zu dieser Form der Kunst zu schaffen.
Er dankte noch einmal allen Mitgliedern und Förderern des Vereins, die dieses ehrenamtliche Engagement schätzen und möglich machen. Ein Dank ging auch an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, das die Arbeit unseres Kunstvereins in besonderer Weise gewürdigt hat.

Der aufwändig hergestellte, rund 100-seitige Hardcover-Kunstkatalog mit den Abbildungen  aller ausgestellten Arbeiten, speziell zu dieser Ausstellung gedruckt, fand zur Vernissage reißenden Absatz.

Einen würdigen Abschluss der Vernissage bildeten wieder die zahlreichen Gespräche auch über Kunst bei Sekt und dem schon legendären frischen Rosmarin-Pizzabrot.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen