Willkommen bei KUNSTKULTUR Königsfeld e.V.

Alle Veranstaltungen            Newsletter bestellen    

KUNSTraum Königsfeld

KUNSTraum Königsfeld           Gartenstr. 1             D-78126 Königsfeld i.Schw.                Mail: info@kunstkultur-koenigsfeld.de              Tel: 07725-3925                                             Öffnungszeiten während der Ausstellungen: Samstag und Sonntag 15-17 Uhr und n.V.

Schirme-Marathon in Königsfeld am Samstag, 20.Juli

Am Samstag, den 20.Juli um 16 Uhr treffen sich alle kreativen Schirmgestalter/innen vor dem KUNSTraum Königsfeld und starten mit musikalischer Begleitung zu einer Schirmparade durch Königsfeld.

Besucher ohne Schirm sind natürlich herzlich willkommen beim „Anfeuern“ der Schirmträger/innen auf diesem „Slow-Marathon“. Auch können sich vor dem Start einige zusätzliche Schirmträger/innen melden, da manche Kreative gleich mehrere Schirme gestaltet haben.

Gegen 17 Uhr findet dann vor dem KUNSTraum die Versteigerung der Schirme statt, die gespendet wurden für einen guten Zweck.  Der Erlös geht zu 100% ins kleine Dorf Wupperthal in Südafrika, das genau zur Jahreswende 2019 durch einen Großbrand weitgehend zerstört wurde.

Hier eine kleine Auswahl der Schirme, die bereits fertiggestellt wurden (Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!):

Märchentürme verzaubern den KUNSTraum

Können Märchen heutzutage noch jemanden hinter dem Ofen, respektive Bildschirm hervorlocken?  Die Märchenerzählerin Angelika Staude hat das Unmögliche geschafft und zahlreiche Erwachsene in den KUNSTraum gelockt. Mit zwei Märchen nahm sie Bezug auf die derzeit ausgestellten Bildhauerarbeiten ihres Mannes: Türme aus Holz. In einer wunderbaren Sprache und mitreißendem Ausdruck erzählte Frau Staude das alt-türkische Märchen „Der Zedernbaum“, in dem ein Bildhauer seinen Traum erfüllt und aus Holz eine Figur gestaltet, die sich im Streit um den Besitz schließlich wieder in einen Baum verwandelt. Es folgte das Grimmsche Märchen „Rapunzel“, in dem der Turm eine zentrale Rolle spielt.

Fotos: Veronika von Hochberg                      Ein Klick auf ein Bild öffnet die Bildergalerie!

Mit anhaltendem Applaus verabschiedeten die Zuhörer/innen die Märchenerzählerin und Manfred Molicki bedankte sich im Namen des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld für dieses Geschenk: Eine einzigartige und mit so viel Engagement und Authentizität vorgetragene Märchenstunde.

Übrigens: Das Märchenerzählen wurde von der UNESCO-Kommission als immaterielles Kulturerbe in Deutschland anerkannt.

“JAZZ-HOLZ” füllt den KUNSTraum Königsfeld

Mit fetzigen Jazzklängen der Jazzband der Zinzendorfschulen begann die neue Ausstellung “JAZZ-HOLZ” im KUNSTraum Königsfeld am Sonntagnachmittag. Trotz großer Hitze war der KUNSTraum wieder einmal bis auf den letzten Platz gefüllt. Den Takt der Musik auf Holz klopfend aufnehmend, begann Axel Heil, Beiratsmitglied im Verein, in seinen einleitenden Worten, die Türme des Bildhauers Werner Rinderknecht aus mehreren Perspektiven zu beschreiben, ebenso die persönliche Entwicklung zum Künstler. Anschließend stellte Dieter Mauch, Mitglied im Vorstand des Vereins, den Fotografen Jochen Hahne vor, der als Jazz-Fan unzählige kunstvolle Fotos zu “VS swingt” und aus dem Jazzkeller geschossen hat.

Manfred Molicki, Vorsitzender des Vereins, dankte den beiden Künstlern für ihre außergewöhnlichen Exponate, dankte der Jazzband für ihren musikalischen Einsatz und den Vereinsmitgliedern, die es mit ihrer Mitgliedschaft ermöglichen, dass diese Ausstellungen stattfinden können. Mit 210 Mitgliedern und einem aktiven Team steht der Verein auf stabilen Füßen und macht allen viel Freude. Zu einem erfrischenden Imbiss lud er zum Schluss die Besucher ins Untergeschoss ein, wo es mit vielen Gesprächen rund um die Kunst noch weiterging.

Das i-Tüpfelchen auf die Ausstellung lieferten dann die beiden Musiker Lennard Fiehn und Lenni Torgue, die mit ihren Instrumenten den Jazz-Sound vor dem Café Sapel über die Friedrichstraße klingen ließen.

Fotos: Veronika von Hochberg

 

 

Exquisite Ausstellungseröffnung mit Velia Dietz im Café Sapel

Eine kleine, aber besonders feine Ausstellung mit Arbeiten der Textilkünstlerin Velia Dietz wurde mit wunderbaren Celloklängen des Musikers Andreas Rossmy eingeleitet. Manfred Molicki vom Verein KUNSTKULTUR Königsfeld, der die Initiative zu dieser Ausstellung ergriffen hatte, dankte der Familie Sapel für diese hervorragende Möglichkeit, Kunst auszustellen. Er wies darauf hin, dass sich Velia Dietz in der Region bereits einen Namen gemacht hat und schon mehrfach einzelne Projekte in Stuttgart und im KUNSTraum vorgestellt hat. Neben kleinen gerahmten Arbeiten zeigt sie aber auch ganz neu das “Zeppelin-Menü”. Bei der ersten Äquatorüberquerung des Zeppelins 1930 kreierte der Koch an Bord den mitfahrenden Gästen ein ganz besonderes Menü.Die spärlichen Angaben des Kochs zum Menü nahm Velia Dietz zum Anlass, auf Gestricktem dieses Menü nachzugestalten. Die Künstlerin selbst erläuterte in ganz persönlichen Worten ihre Entwicklung an der Staatlichen Hochschule der Bildenden Künste in Stuttgart und ging auf die Entstehung ihre Kunstwerke ein. Mit Klängen des Cello, einem von der Familie Sapel spendierten Glas Sekt und viel Eiskaffee genossen die Gäste diese Ausstellung im herrlichen Jugendstil-Ambiente des Cafés.

Fotos: Veronika von Hochberg & K.Dietz

JAZZ-HOLZ: Vernissage am Sonntag, den 30.Juni um 15 Uhr!

Mehr unter “Veranstaltungen” !

Mehr unter “Veranstaltungen” oder : HIER

Finissage mit Jörg Obergfell und Jane Brucker

Am Samstag, den 22.Juni endet die laufende Ausstellung mit Arbeiten von Jane Brucker, Jörg Obergfell und ihren Gästen. Zur Finissage sind beide Künstler sowie viele teilnehmende Gast-Künstler/innen anwesend und stehen noch einmal zum Künstlergespräch und zu einer Führung zur Verfügung.

Hauskonzerte mit Agnes Suszter & Eszter Karasszon

Die aus Ungarn stammenden, grandiosen Musikerinnen Agnes Suszter und Eszter Karasszon geben kurzfristig in den nächsten drei Tagen an verschiedenen Orten in kleinem Rahmen Konzerte, zu denen sie herzlich einladen:

19.06 (Mittwoch) 19:00 Uhr:  “Musica di camera”
Hauskonzert im Atelier Winckler 78126 Königsfeld, Friedrichstraße 4
(Eintritt frei, Spenden sind willkommen)

20.06 (Donnerstag) 19:00 Uhr:  “Musica di camera”
Hauskonzert in der Gartenkapelle der Familie Thürauf, 78056 VS-Weigheim, Alfons-Käfer-Straße 11 (Eintritt frei, Spenden sind willkommen)

21.06 (Freitag) 19:30 Uhr: “Konzertabend Querflöte und Violoncello”
in “Glückseligkeiten von Rau” 78628 Rottweil, Hauptstraße 41
(Eintritt: 18 Euro, Reservierung: 0741/7708)

Auf dem Programm sind u.a. Werke von J. S. Bach, L.v. Beethoven, P-O. Ferroud, G. Cassado, F. Danzi

  • Kommentare deaktiviert

Lebendige Vernissage mit Harold und Traugott

„Was hast Du von Deinen Großeltern mitbekommen?“ Diese Frage stellten sich viele Besucher bei der Vernissage der Ausstellung von Jane Brucker und Jörg Obergfell. Beide hatten ihre Großväter auf ihre jeweils ganz andere Art als inspirierend erlebt, was sie zu dieser Ausstellung motiviert hat.

Bei der Vernissage lenkte die Kunsthistorikerin Dr. Susannah Cremer-Bermbach in ihrer Einführung den Blick auf die Arbeiten der beiden Künstler und ihren Bezug zu den Arbeiten ihrer Großväter. Jörg Obergfell ging dann auf die teilnehmenden „Gäste“ ein, 20 Großeltern und Enkel, die sich ebenfalls mit eigenen Werken und Arbeiten ihrer Großeltern an der Ausstellung beteiligt haben. Zum Abschluss der Einführung nahm Prof. Jeremy Wasser die Besucher mit auf eine Reise durch die Wüste, wie sie Harold Hawkins, der Wüstentrapper und Großvater von Jane Brucker, vermutlich kommentiert hätte.

Den Anspruch des Vereins KUNSTKULTUR Königsfeld, mit neuen und alten Impulsen anzuregen, über sich, über die Kunst und  Entwicklungen nach- und vorzudenken, erfüllt diese Ausstellung wieder einmal ganz besonders, wie die Rückmeldungen der Besucher zeigen. Die Achtung und Wertschätzung der oft vergessenen Großeltern-Generation zeigen die beiden Künstler sehr authentisch und regen damit auch den Besucher zu Reflexionen an.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen