Willkommen bei KunstKultur Königsfeld e.V.

Kunstraum-1Plakat_bet.indd

Veranstaltungen            Newsletter

KUNST braucht raum – KUNSTraum!

KUNST braucht raum – und Ihre Unterstützung!

Sie sind dabei? Dann klicken Sie in der Linkliste oben auf “Unterstützung” oder hier:

KUNSTraum – Dafür hab’ ich was übrig!

Kunstraum-1_1000 Kunstraum-2

Eröffnung: Tropische Vögel in der Lesegalerie

Den Gesang der Kolibris und Tukane muss man sich in der Lesegalerie dazu phantasieren, aber der Anblick der 25 leuchtend bunten Vögel inspiriert dazu. Zur Eröffnung begrüßte Manfred Molicki, Vorstand beim organisierenden Verein KUNSTKULTUR Königsfeld,  die zahlreichen interessierten Besucher und verwies darauf, dass es unter anderem ein Ziel des Vereins sei, kreative Menschen, Künstler auf allen Gebieten, die sonst nur im Verborgenen bleiben, zu entdecken und ihnen eine Plattform zu bieten. Dazu zählen auch die Fotografien von Hubertus Kleinig, eine “Entdeckung” des Beiratsmitglieds Veronika von Hochberg.

In einem spannenden und mit reizvollen Anekdoten gespickten Vortrag stellte Hubertus Kleinig dar, wie er zusammen mit seiner Frau die selbstgewählten Strapazen vieler ornitologischer Reisen bewältigte, oft mit nur dem einem Ziel, noch nicht entdeckte Kolibris oder andere Arten zu fotografieren. Eine Ausstellung, die schon allein durch die Farbenpracht der Vögel fasziniert, aber auch staunen lässt über die Formenvielfalt, welche die Natur hervorgebracht hat.

Neue Vernissage in der Lesegalerie

kkk-kolibri-tukan-tangare-a3.indd

FilmClub Königsfeld

Filmplakat-2016 KopieDie Filmtitel und eine Kurzbeschreibung
erhalten Sie immer zeitnah,
wenn Sie sich formlos und kostenlos
mit einer E-Mail anmelden
im FilmClub Königsfeld:
info@kunstkultur-koenigsfeld.de

 

Führung Klaus-Ringwald in Villingen: Unerwartet großes Interesse!

Da konnten  Dieter Mauch und Gunther Schwarz nur staunen: Mehr als 40 Interessierte waren dabei, als sie einen Spaziergang auf den Spuren von Klaus Ringwald durch Villingen anboten.

12

Begeisterte Besucher bei TERRA-Eine Hommage an die Erde

Wieder zog es am Eröffnungstag weit über 100 Kunstinteressierte aus dem weiten Umfeld in den Kunstraum zur Vernissage der Ausstellung mit Arbeiten der Keramikkünstlerin Angelika Karoly. Musikalisch umrahmt vom temperamentvollen Gesang der Cristina Haigis  und dem Gitarrenspiel von Stephan Weisser begrüßte Vereinsvorstand Manfred Molicki die zahlreichen Gäste und gab eine kurze Einführung in die Arbeit der Künstlerin.

Aus einem Klumpen Lehm Formschönes zu schaffen, ist ihre Aufgabe und begründet die Liebe der Künstlerin zum Ton. Modische Tendenzen haben sie nie interessiert. An antike Figuren erinnernde Ahnenstelen empfangen den Besucher im Kunstraum und laden ein zum Rundgang vorbei an grandios gestalteten Köpfen und der Flamenco-Säule, bis man zur Statue der Sophia gelangt, der Göttin der Weisheit.

Viele helfende Hände der Vereinsmitglieder hatten den Imbiss vorbereitet, der dazu beitrug, dass  die Besucher noch lange im Gespräch verweilten.
Die Ausstellung ist wie immer samstags und sonntags von 15.00 – 17.00 Uhr zu besichtigen.
Am Pfingstsonntag um 15.30 Uhr laden wir herzlich ein zu einem Künstlergespräch und Führung mit Frau Karoly.

Ein Klick auf ein Bild startet die Bildergalerie!

Die nächste Ausstellung

Vernissage
Sonntag, 8.Mai 2016
um 11:30 Uhr im Kunstraum!

Plakat_bet.indd

Filmabend: “Ein perfekter Platz”

Filmplakat21Apr Kopie-600

Überwältigende Resonanz im Kirchensaal

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Einschaltquoten beim “Tatort” waren am Sonntag in Königsfeld offensichtlich äußerst niedrig, denn mehr als 200 Besucher /innen haben sich stattdessen den Musikgenuss “Königsfelder Resonanzen” gegönnt, mit denen Ágnes Suszter und Klaus Schüller im Kirchensaal begeisterten und zum Mitschwingen einluden. Manfred Molicki vom veranstaltenden  Verein “Kunstkultur Königsfeld e.V.” begrüßte die Besucher und freute sich, dass der Verein  mit freundlicher Unterstützung der Brüdergemeine dieses außergewöhnliche Konzert im wunderschön schlichten Kirchensaal stattfinden lassen durfte, bei denen dieses Mal  Künstler auftreten, die einen direkten Bezug zu Königsfeld haben.

Die Musiker hatten ein Programm zusammengestellt, welches die ganze Vielfalt ihres Könnens zeigte mit Stücken von Händel, Clérambault, Bach, Eberlin, Schnizer, Widor und Schütz. Genial und perfekt spielte das Ausnahmetalent Ágnes Suszter ihre Querflöte, faszinierend auch ihre Stimme, als sie zwei Psalmen gesanglich vortrug. Gemeinsam  und auch solo war das wunderbar meditative Orgelspiel von Klaus Schüller anzuhören.

Anhaltender Applaus des begeisterten Publikums zwangen die Künstler zweimal zu einer Zugabe.

Berichte der Presse: Südkurier      Schwarzwälder Bote

Königsfelder Resonanzen

Wir laden herzlich ein zu einem besonderen  Konzert im Kirchensaal am Sonntag, den 17.04.2016 um 19:30 Uhr mit Agnes Suszter (Querflöte und Gesang) und Klaus Schüller (Orgel).

Mehr unter: Veranstaltungen (Konzert)

Aus der Presse:
Schwarzwälder Bote
Südkurier

plakat-a3-koenigsfelder-resonanzen.indd